ANGEBOT DES TAGES:

Was kann man alles mit einem Raclette Grill grillen?

Grillgut für den Raclette Grill

steba rc3 plus Gourmet Raclette Grill TestsiegerBald ist es wieder soweit, die Festtage häufen sich, lieber Besuch stellt sich ein, und auch die Frage nach dem Essen wird immer lauter. Was soll an Weihnachten & Silvester auf den Tisch gebracht werden? Eine sehr beliebte kulinarische Köstlichkeit ist ein Essen, welches auf dem Raclette Grill zubereitet wird.

Die Hausfrau steht nicht ständig in der Küche, es ist leicht & schnell zubereitet, und man kann seinen Gästen die volle Aufmerksamkeit widmen. Ein Traum für jede gestresste Hausfrau an den Feiertagen, oder? Ganz so einfach ist es denn vielleicht doch nicht, oder? In diesem Zusammenhang steht nämlich noch die Frage im Raum: Was kann man alles mit einem Raclette Grill grillen?

Von „A“ wie Ananas bis „Z“ wie Zwiebeln!

Mit „Alles!“ – würde es doch ein wenig zu lapidar zugehen, aber eigentlich trifft diese Antwort voll ins Schwarze, denn mit einem Raclette Grill gibt es mannigfaltige Möglichkeiten. Angefangen bei den verschiedensten Sorten von Käse, klassischer Raclettekäse bietet sich hier natürlich genauso an wie andere milde Sorten wie holländischer Gouda, Gouda Pikantje mittelalt, Bergkäse und die französische Spezialität Raclette Riches Montes, sind auch Feta oder Mozzarella denkbar.

Aber auch die unterschiedlichsten Gemüsesorten treffen sich im Raclette-Pfännchen. Pellkartoffeln, Paprika, Pilze und Porree sind genauso gern gesehen wie Tomaten, Zwiebeln, saure Gurken, Champignons, Stangenspargel oder Mais. Selbst damit erschöpft sich aber das Repertoire noch nicht, denn auch Oliven, Zucchini, kleine Silberzwiebeln und etliche Gewürze finden noch ihren Platz. Aber, nur Gemüse wäre doch langweilig, oder?

Deshalb wird mit Puten-Fleisch, Hackfleisch, Schweinefilet, Hähnchen-Brust, den beliebten Wienern, rohem Schinken und Mini-Bratwürsten für die Kinder, Schweine-Lendchen und Speck einfach „aufgestockt“ und variiert. Aber auch Sardellen, Shrimps, Thunfisch und andere Fischarten, mit Kräuterbutter oder Knoblauchsoße verfeinert, bekommen ihre Chance. Selbst vor einem simplen Rührei macht ein zünftiger Raclette-Abend nicht halt.

Ja, gibt´s denn gar keinen Nachtisch?

Und der Nachtisch? Diese Frage kommt zurecht, denn ohne ihn, wäre doch Weihnachten wie ohne Kugeln und Kerzen, oder? Auch für ihn ist natürlich auf dem Raclette Grill noch Platz. Wie wäre es denn mit Orange, Pfirsich und Banane mit Honig, natürlich im Pfännchen zubereitet? Aber auch Ananas-Scheiben in Bacon gewickelt und mit Honig glasiert wären doch eine stilvolle Abrundung eines Raclette-Menüs, oder?

Wie auch immer, Grillen auf dem Raclette Grill hält eine Menge Überraschungen bereit, und es ist nicht zu übersehen, dass es nicht nur eine Menge Spaß mit sich bringt, sondern sich auch gut damit trifft, wenn die Vorräte einfach nicht enden wollen, denn hier ist die zeitgemäße „Resteverwertung“ angesagt. Es gibt also keinen Grund beim Blick auf die kommenden Festtage nervös zu werden, ein Raclette-Abend mit Familie und Freunden kommt immer gut an und ist eine willkommene Gelegenheit, mal wieder so richtig zu plauschen und Neuigkeiten auszutauschen. Auf jeden Fall gibt es unzählige Raclette Rezepte bzw. Raclette Ideen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen