ANGEBOT DES TAGES:

Kann man die Pfännchen vom Raclette Grill in die Spülmaschine tun?

Pfännchen – Spülmaschine – Ja oder Nein?

Raclette Grill Pfännchen in die SpülmaschineWieder einmal ein gemütlicher Abend unter Freunden, die Raclette-Pfännchen waren gut gefüllt, die Wein-Verkostung war ein voller Erfolg, und auch die Konversation drohte nicht ins Stocken zu geraten. Also, alles ganz easy, wenn nicht noch das leidige Thema Abwaschen gäbe. Da gibt es eigentlich nur zwei Varianten, denn Erstens kann Man(n) locker drüber wegsehen oder Zweitens, die Spülmaschine bekommt mal wieder einiges zu tun.

Dabei hat sich herausgestellt, dass sich die erste Variante in den wenigsten Fällen lohnt, denn irgendwann kann man(n) das Leid nicht mehr mit ansehen und muss den Tatsachen unweigerlich auf Augenhöhe begegnen. Was aber die zweite Variante anbetrifft, hier ist Handlungsspielraum gegeben. Aber, wie sieht es eigentlich mit den Pfännchen vom Raclette Grill aus, dürfen sie in die Spülmaschine und überstehen sie dieses unbeschadet?

Hier gibt es ein eindeutiges „Ja“!

Bei Beantwortung dieser Frage sind die Tipps und Tricks gefragt, die rund um die Spülmaschine existieren. Ist diese Problematik nun präsent, ist es schon von Vorteil, die Pfännchen erst einmal einer sorgfältigen Einweich-Prozedur mit kaltem Wasser zu unterziehen. Sollte diese Aktion ca. 2 bis 3 Stunden dauern, ist es kein Problem, denn sie entfernt schon mal die hartnäckigsten Verschmutzungen und ist der direkte Weg zu perfekt sauberen Pfännchen des Raclette-Grills. Dabei ist darauf zu achten, dass weder scharfe noch kratzende Hilfsmittel zur Anwendung kommen, welche der Beschichtung dieser Pfännchen unangenehm werden können.

Nach dem erfolgreichen Einweichen geht es ab in die Spülmaschine, wo sie ein längeres Programm durchaus unbeschadet überstehen. Diesbezügliche Testergebnisse haben gezeigt, dass dieses Procedere den Pfännchen in keinerlei Weise schadet und sie selbst nach einer häufigen Benutzung noch aussehen wie neu. Diese Vorgehensweise hinterlässt auch in der empfindlichen Beschichtung der Raclette-Pfännchen weder Kratzer noch sonstige Spuren, so dass die Pfännchen wieder schnell einsatzbereit sind.

Vielleicht noch ein Tipp im Vorfeld des nächsten Raclette-Abends. Ein wenig Zeit kann gespart werden, wenn die Pfännchen vor dem Benutzen ganz dünn mit Butter oder Öl eingepinselt werden, so dass Rückstände gar nicht erst so intensiv ansetzen. Auch beim Raclette-Ofen punktet der Tipp mit einem guten Edelstahl-Reiniger. Anschließend wird noch einmal der nasse Lappen geschwungen, um mit Spülmittel-Wasser die Rückstände zu beseitigen, und schon kann die Einladung für den nächsten Raclette-Abend erfolgen, denn der Raclette-Ofen zeigt sich so wieder von seiner besten Seite…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen